Du bist hier: Starteite » Herbstwanderungen » Fotos Herbstwanderung 2005

Fotos Herbstwanderung 2005

Hinweis: Das Laden der Fotos kann bei Analog-Modem und ISDN etwas länger dauern. Bitte zum Ansehen der Fotos die entsprechende Miniatur mit dem Mauszeiger überfahren oder anklicken.

Fotogalerie
der Herbstwanderung 2005
© 2005-2017 Steffen Genzel
Start der Wanderung
Start am Rathaus Zwenkau
Kurz vor 10 Uhr fanden sich Tausende Wanderfreunde aus Nah und Fern am Zwenkauer Rathaus ein, um bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen an der 15. Herbstwanderung teilzunehmen. Pünktlich um 10 Uhr begrüßte der Bürgermeister, Herbert Ehme, die Wanderer und die Wanderung konnte beginnen.
ehem. Kap LAURA
Am ehem. Kap LAURA - jetzt: KAP ZWENKAU
Gegen 10.35 Uhr kamen die ersten Wanderer, die ab Rathaus mitgelaufen waren, am zukünftigen Zwenkauer See an. Hier warteten bereits weitere Wanderer und Neugierige auf das "für Zwenkaus weitere Entwicklung bedeutende Ereignis" - wie die Presse angekündigt hatte.
Kap Zwenkau
KAP ZWENKAU
Gegen 11 Uhr wurde das "Geheimnis" gelüftet - aus Kap LAURA wurde KAP ZWENKAU
BM Herbert Ehme
Herbert Ehme, Zwenkaus Bürgermeister, (links hinten im Bild) zog in seiner kurzen Ansprache Bilanz über 15 Jahre Herbstwanderung in Zwenkau.
Beginn Wanderung
Wanderung zum Südost-Teil des Sees
Kurz nach 11 Uhr begann die Wanderung durch den ehemaligen Tagebau und zukünftigen Zwenkauer See.
Flachwasserzone
In der künftigen "Flachwasserzone" des Zwenkauer Sees
Hier befinden sich die Wanderfreunde in der "Flachwasserzone" (geplante Vogelschutz-Insel) im Südost-Teil des Zwenkauer Sees nahe der jetzigen Bundesstraße B 2 und des Flugplatzes.
Tiefster Punkt des Sees
Mit 10% Gefälle ging´s abwärts
An der ehemaligen "Asphaltstraße" ging es mit 10% Gefälle bis zum (nach meinen Informationen) tiefsten Punkt des Sees: 50m über NN.
Wanderroute
Hier soll sich im Jahre 2010 einmal der Endwasserspiegel des Zwenkauer Sees befinden. Wo er im Herbst 2005 ist, sieht man rechts hinten im Bild.
Seeblick Richtung Westen
Noch ist der Zwenkauer See ziemlich klein und in mehrere Seen unterteilt; hier der "Teil-See", den man am "See-Grund" sehen kann, wenn man in Richtung Knautnaundorf schaut.
Ziel
Das Ziel der 15. Herbstwanderung Zwenkau 2005 war nicht der Startpunkt, das Rathaus, sondern KAP ZWENKAU. Hier erwarteten die Wanderer - wie in jedem Jahr - eine Stärkung, organisiert vom DRK-Ortsverband sowie erste Souvenirs vom "Kap Zwenkau", und Ortsunkundige konnten kostenlos einen druckfrischen Stadtplan erhalten.



CSS! Valid CSS Level 2.1 Valid XHTML 1.0 Transitional
© 2004-2017
Steffen Genzel